History Formelsport



1999

Formel 3

Pierre Kaffer (8. Platz in der Meisterschaft)
Wouter van Eeuwijk (10. Platz in der Meisterschaft)g
1999

Formel BMW

Giorgio Mecataff (2. Platz in der Meisterschaft, 3 Siege)
Hannu Wiinikainen (3. Platz in der Meisterschaft)
Cesar Campanico
2000

Formel 3

Kari Mäenpää, Hannu Wiinikainen
2000

Formel BMW

Kimmo Liimatainen (2. Platz in der Meisterschaft, 6 Siege)
Cesar Campanico (4. Platz in der Meisterschaft)
Christian Klien (10. Platz in der Meisterschaft)
2001

Formel 3

Garry Paffet (6. Platz in der Meisterschaft, 1 Sieg)
Laurent Delahaye
2001

Formel BMW

Christian Klien (3. Platz in der Meisterschaft)
Marvin Bylitza (6. Platz in der Meisterschaft)
2002

Formel 3

Gary Paffett (1. Platz in der Meisterschaft, 7 Siege)
Kimmo Liimatainen (10. Platz in der Meisterschaft)
Team Rosberg (1. Platz in der Teamwertung)
2002

Formel BMW

Nico Rosberg (1. Platz in der Meisterschaft, 9 Siege)
Christian Bakkerud (2. Platz in der Rookiewertung)
Team Rosberg (1. Platz in der Teamwertung)
2003

Formel 3 (Euroseries)

Nico Rosberg (2. Platz in der Rookiewertung, 1 Sieg)
2003

Formel BMW

Christian Bakkerud
Michael Devaney (3. Platz in der Meisterschaft, 3 Siege)
Atila Abreu (2. Platz in der Rookiewertung)
2004

Formel 3 (Euroseries)

Nico Rosberg (4. Platz in der Meisterschaft, 3 Siege, Sieger Macau-Bahrain Cup)
2004

Formel BMW

Chris van der Drift (1. Platz Rookiewertung)
2005

A1 GP

Team Austria mit Matthias Lauda