back to overview

04.11.2016

Audi Sport Team Rosberg besucht erneut das ORANGE HOUSE



Rennteam unterstützt das soziale Engagement der Hoffmann Group Foundation München/Peißenberg, 4. November 2016 – Einen besonderen Ausflug machte das Audi Sport Team Rosberg am vergangenen Donnerstag: Das DTM-Team von Motorsport-Legende Keke Rosberg besuchte das Therapie- und Kreativzentrum ORANGE HOUSE im oberbayerischen Peißenberg.

Die Hoffmann Group ist offizieller Partner von Audi Sport und unterstützt seit der DTM-Rennsaison 2014 das Audi Sport Team Rosberg. Aus dieser Partnerschaft heraus entstand
entstand die Idee, nicht nur auf der Rennstrecke sondern auch im sozialen Bereich zu kooperieren.
Bereits 2015 war das Team vor Ort und gestaltete zusammen mit den Kindern und Jugendlichen der Tabaluga Kinderstiftung einen alten VW-Bus. Dieses Jahr brachten die Mechaniker und Ingenieure um Teamchef Arno Zensen einen Boxenstop-Simulator im großen Renntruck mit.
„Die Kinder waren total fasziniert, wie schnell so ein Reifenwechsel geht – unter 3 Sekunden!“, erzählt Foundationmanager Arne Langer ganz begeistert. „Dieser Projekttag wird für die Kinder noch lange positiv nachwirken – denn wer bekommt schon exklusiven Besuch eines DTM-Teams“, so Langer weiter.
Für die DTM-Saison 2017 ist ein Gegenbesuch der Jugendlichen bei einem Rennen geplant.
„Das war wirklich ein schöner Event“, sagte Arno Zensen. „Auch das gemeinsame Basteln in der Kreativwerkstatt nach der Pitstop-Action war klasse. Es war toll zu sehen, wie die Kinder dabei immer weiter aufgetaut sind und wie
viel Spaß sie mit unserem Team hatten. Nächstes Jahr kommen wir wieder.“
Entstanden ist das ORANGE HOUSE durch das Engagement der Hoffmann Group Foundation in Zusammenarbeit mit der Tabaluga Kinderstiftung. Aktuell entsteht in Bremen ein zweites, durch die Foundation finanziertes ORANGE HOUSE, die Eröffnung ist im Sommer 2017.