zurück zur Übersicht

20.08.2012

Stimmen nach dem Rennen auf dem Nürburgring



Ingolstadt/Nürburg, 19. August 2012 – Podiumsplatz für Audi und Edoardo Mortara auf dem Nürburgring. Die Stimmen nach dem Rennen.
Dr. Wolfgang Ullrich (Audi-Motorsportchef): „Es war ein schwieriges und
anstrengendes Rennen für alle. Wir haben vier Audi in die Top 10 gebracht, das ist
das beste Hersteller-Ergebnis. Wir hatten gehofft, das Rennen gewinnen zu können.
‚Edo’ (Mortara) ist ein perfektes Rennen gefahren, aber mehr ging nicht. Wir hatten
den Nachteil, dass er nicht wie Bruno Spengler neue Reifen für das Rennen hatte,
das machte einen deutlichen Unterschied. Man hat aber insgesamt gesehen, dass
wir einen Schritt vorwärts gemacht haben, mit dem wollen wir uns jetzt auf das
nächste Rennen vorbereiten.“

Edoardo Mortara (Playboy Audi A5 DTM), Platz 2
„Es war ein gutes Ergebnis für mich, für Audi Sport und für das Audi Sport Team
Rosberg. Das gibt neue Motivation nach schwierigen Rennwochenenden in der
Vergangenheit. Doch wir sind noch nicht perfekt. Anfangs konnte ich den Speed von
Bruno (Spengler) mitgehen, doch dann fuhr er davon und war unglaublich schnell.
Bruno hatte zwei Satz neue Reifen, ich nur einen. Ich habe alles gegeben, aber er
war etwas schneller – nicht viel, aber etwa eine Zehntelsekunde pro Runde. Das war
genug. Ich hoffe, dass wir für Zandvoort noch etwas finden und in einer noch
besseren Ausgangslage sind.“

Filipe Albuquerque (TV Movie Audi A5 DTM), Platz 8
„Schade, ich habe beim Start die Kupplung überhitzt, als ich meine Reifen
angewärmt habe. Zum ersten Mal in meiner Karriere bin ich beim Start
stehengeblieben. Sorry an meine Mannschaft. Das Team hatte eine gute Strategie
und das Auto war gut. Das Rennen war dann in Ordnung.“

Arno Zensen (Teamchef Audi Sport Team Rosberg): „Das war natürlich ein tolles
Wochenende für uns – mal abgesehen von Filipes Start, bei dem er den Motor
abgewürgt hat. ‚Edos’ zweiter Platz war stark und auch während des Rennens nie in
Gefahr. Wir hatten eine gute Strategie und die Jungs haben sensationelle
Boxenstopps abgeliefert. Danke also an das ganze Team.“